benecke 13.2.12 6 kleinIn seinen Beamer-Shows berichtet der „Herr der Fliegen und  Maden“ über sein Arbeit. Anhand von Kriminalfällen zeigt er,  wie mit Hilfe kriminalbiologischer Techniken und der DNA-Typisierung Täter überführt werden können – spannender als  jede Fiktion! Auf Einladung der VHS kommt Mark Benecke  (hier im Bild zusammen mit VHS-Leiter Dietrich Pollmann) am kommenden Samstag, 3. Juni, ein weiteres Mal nach  Gladbeck. Die Veranstaltung findet in der Mathias-Jakobs-Stadthalle statt und beginnt um 19.30 Uhr. Vorverkauf im Haus der VHS 16,00 €/Abendkasse 18,00 €/Schüler und Studierende 9,00 €.