Markus Mauthe bereist seit über 30 Jahren die letzten Winkel der Welt fernab bekannter ReiserouteFotos markus mauthen. Für sein neues Projekt machte er sich in Kooperation mit der Umweltschutzorganisation Greenpeace drei Jahre lang auf die Suche nach Menschen, die abseits unserer modernen Welt noch möglichst nahe an den Wurzeln ihrer indigenen Kulturen mit den Kreisläufen der Natur leben.

Am Donnerstag, 14. Februar, präsentiert er seine Multivisions-Show auf Großleinwand und nimmt sein Publikum mit zu den faszinierenden Begegnungen mit mehr als zwanzig indigenen Völkern in Tropenwäldern, Gebirgen, Wüsten, auf dem Ozean und im arktischen Eis.

Greenpeace und VHS führen die Veranstaltung gemeinsam durch und laden zu 19.30 Uhr in die Aula der Waldorfschule (Horster Str. 82) ein. Der Eintritt ist frei!

Das Interesse an dem länderkundlichen Vortrag „Irland – Bis ans Ende der Welt“ mit Hartmut Krinitz am 1. Februar (19.30 Uhr) im Ratssaal ist sehr groß. Alle Karten wurden bereits im Vorverkauf abgesetzt.Foto: cliffs of moher

Beliebt sind seit Jahren die Multivisionen auf Großleinwand der länderkundlichen VHS-Reihe „Fernsicht“. Weiter geht es mit der Multivision „Irland – bis ans Ende der Welt“ am Freitag, 1. Februar, wenn ab 19.30 Uhr Hartmut Krinitz im Ratssaal zu Gast ist. Der Vortrag berichtet über die wechselvolle irische Geschichte, von Touren mit dem Boot und zu Fuß sowie von Landschaften, die grandios sind, melancholisch und oft einfach nur schön. Vorverkauf 10,00 € / Abendkasse 11,00 € / Schüler und Studierende 5,50 €. Hier bekommen Sie schon einen kleinen Vorgeschmack: https://www.youtube.com/watch?v=6kfPfRkttrQ.

Im Januar beginnt die VolkshoFoto der Fachbereichsleitung Karin Hornig Bilochschule ihre neuen Kurse für Fremdsprachen. Interessierte finden im soeben erschienenen VHS-Programm Kurse auf unterschiedlichen Niveaustufen für Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Russisch und Deutsch als Zweitsprache. Bei der Wahl des passenden Kurses berät Fachbereichsleiterin Karin Hornig-Bilo (Foto) persönlich oder auf telefonische Anfrage. Näheres zum Fremdsprachenangebot der VHS finden Sie hier.

Der Teilnehmerzuspruch für die VHS Gladbeck ist zurzeit sehr erfreulich. Ca. 13.300 Menschen besuchten die rund 740 durchgeführten Veranstaltungen im Jahr 2018 – das ist ein echter Spitzenwert! Auch das Volumen von 23.368 Unterrichtsstunden ist so hoch wie nie. Grund dafür sind die vielen zeitintensiven „Integrationskurse” für Migranten. Besonders gefragt im VHS-Programm sind die Kurse für Deutsch/Fremdsprachen, Gesundheit/ Fitness und Gesellschaft, Politik, Länderkunde.

stastistik 01 2019

26,5 % der Teilnehmerschaft kommt aus den Nachbarstädten, vor allem aus Kirchhellen, Buer, Horst und Dorsten. Der Anteil der Frauen liegt derzeit bei 64,4 %. Mit dem demografischen Wandel wächst die Zahl der über 65-jährigen langsam aber stetig. Ihr Anteil liegt derzeit bei 23,4 %. In Gladbeck gibt es also ein Lernen bis ins höhere Alter – auch das eine erfreuliche Entwicklung. Die Volkshochschule dankt für das entgegengebrachte Vertrauen!