Das Windrad in Kirchhellen mit einer GFoto Windradesamthöhe von 150 Metern hat eine Höchstleistung von 2.300 kW. Damit können jährlich ca. 4.000.000 kWh produziert werden, die mehr als 1.000 Drei-Personen-Haushalte mit regenerativem Strom aus Windkraft versorgen können.

Am Donnerstag, 17. Mai ab 17.00 Uhr bietet die VHS gemeinsam mit der Klimaschutzmanagerin der Stadt Gladbeck Katrin Knur und dem Anlagenbetreiber „SL Windrad Brabecker Feld“ die Besichtigung des Windrades an. Aus nächster Nähe kann die Stromerzeugung beobachtet werden, Erläuterungen zur Technik werden gegeben. Die Veranstaltung ist entgeltfrei.