Freitag, 29. September, 18.00 und 20.15 Uhr

Komödie 
Regie: Simon Verhoeven
Deutschland 2016, 116 Min.,
ab 12 Jahre

Wir haben den Publikumsrenner des Jahres noch einmal im Programm!

Die Flüchtlingswelle hält Deutschland und auch Familie Hartmann um Angelika (Senta Berger) und ihren Ehemann (Heiner Lauterbach) in Atem, sie möchten etwas Gutes tun. Angelika will den Flüchtling Diallo (Eric Kabongo) in ihrem Haus aufnehmen und ihm den Weg in seine neue Heimat erleichtern – eine Entscheidung, die ihr Mann mit Skepsis beäugt. Bei der Ankunft des neuen Gasts kommt es zu allerhand Missverständnissen, Turbulenzen, Problemen und Wirrungen, ganz so wie sich Angelikas Mann das bereits im Vorfeld gedacht hatte. Im ganzen Trubel muss die Familie nun darum kämpfen, ihre eigene Stabilität und Zuversicht zu bewahren und den Hausfrieden nicht schief hängen zu lassen. Eine Aufgabe, der auch ihr Umfeld und das ganze Land gegenüber steht.

Freitag, 6. Oktober, 16.00 Uhr

Kinderkino

Animationsfilm
Regie: T. Strozyk, T. Loeser
Deutschland/Luxemburg 2016, 79 Min.,
ohne Altersbeschränkung

Es wird unerwartet unruhig auf dem Bauernhof, denn plötzlich taucht das Wildschwein Horst von Borst mit seiner fiesen Bande auf. Er hat es auf die Leckereien abgesehen und nimmt dafür sogar die Bewohner des Hofes in Beschlag. Waldemar, Johnny und Franz wissen sofort, dass da was nicht stimmt und wollen alles dafür tun, um ihre geliebte Heimat von den Eindringlingen zu befreien.

Freitag, 6. Oktober, 18.00 und 20.00 Uhr

Drama
Regie: Barry Jenkins
USA 2016, 111 Min.,
ab 12 Jahre

 

Der 9-jährige Chiron frisst seinen Kummer in sich hinein und braucht eine Ersatzfamilie, den Drogenhändler Juan (Mahershala Ali) und dessen Freundin Teresa, um sich langsam zu öffnen. Später hat er Probleme an der Highschool – weil er anders ist, mit seinem Kumpel Kevin die ersten homosexuellen Erfahrungen macht. Schließlich, mit Ende 20, hat Chiron die Opferrolle abgelegt. Er nennt sich Black und macht sein Geld als Drogendealer. Ein überraschender Anruf von Kevin aber löst etwas in ihm aus: Der Freund von früher, inzwischen ein Koch, bittet Black, ihn in Miami zu besuchen …

Freitag, 13. Oktober, 18.00 und 20.15 Uhr

Komödie, Drama
Regie: Hugo Gélin
Frankreich 2016, 117 Min.
ohne Altersbeschränkung

Samuel (Omar Sy) genießt das Single-Dasein in Südfrankreich und geht jeder Verantwortung aus dem Weg. Plötzlich taucht seine Ex Kristin auf und präsentiert ihm seine kleine Tochter Gloria, von deren Existenz Samuel bislang nichts wusste. Als Kristin sich über Nacht wieder aus dem Staub macht, lässt sie das Baby in Samuels Obhut zurück, der überhaupt nicht einsieht, warum er sich nun allein um das Kind kümmern soll. Er reist nach London, um die verschwundene Mutter zu suchen – erfolglos. Acht Jahre später lebt Samuel mit Gloria in London und ist inzwischen überglücklich, Glorias Vater zu sein. Aber dann erscheint Kristin auf der Bildfläche und fordert ihr Kind zurück …

Freitag, 20. Oktober, 18.00 und 20.00 Uhr

Biografie
Regie: Jonathan Teplitzky
Großbritannien/USA 2016, 105 Min.,
ab 6 Jahre

Filmbeitrag zum VHS-Länderschwerpunkt „Great Britain now!“. In der zweiten Vorstellung zeigen wir den Film im englischen Original mit Untertiteln.

Juni 1944: Der britische Premierminister Winston Churchill (Brian Cox) steht vor einer epochalen Entscheidung: Soll er den Einmarsch der Alliierten in das von Nazi-Deutschland besetzte Europa befehlen? Soll er seinem Gewissen folgen oder sich der Kriegsräson ergeben? In den dramatischen Tagen vor der Invasion ist seine Frau Clementine (Miranda Richardson) als wichtige Ratgeberin an seiner Seite. Wie niemand sonst versteht sie es, sein impulsives Temperament resolut und liebevoll zugleich zu zügeln. Doch die Anspannungen der Kriegsjahre haben in ihrer Beziehung tiefe Spuren hinterlassen. Und so steht auch ihre Ehe in diesen Tagen vor einem Wendepunkt.

 

Freitag, 27. Oktober, 18.00 und 20.00 Uhr

Komödie, Krimi
Regie: Zach Braff
USA 2017, 96 Min.,
ab 6 Jahre

Die Freunde Willie (Morgan Freeman), Joe (Michael Caine) und Al (Alan Arkin) schießen das Rentnerdasein in den Wind und weichen erstmals im Leben vom Pfad der Tugend ab: Die von ihrer Firma bisher gezahlte Rente löst sich plötzlich in Luft auf. Als die drei die Rechnungen nicht mehr bezahlen und ihre Familien nicht mehr versorgen können, setzen sie alles auf eine Karte und planen einen halsbrecherischen Coup, um eben jene Bank abzuzocken, die sich ihr Altenteil unter den Nagel gerissen hat.