Freitag, 21. Juni, 18.00 und 20.00 Uhr

Drama, Biografie
Regie: W. Westmoreland
USA/Großbritannien 2018, 112 Min.,
ab 6 Jahre

Als Sidonie-Gabrielle Colette (Keira Knightley) den erfolgreichen Pariser Autoren Willy (Dominic West) heiratet, ändert sich ihr Leben schlagartig: Sie zieht aus dem ländlichen Frankreich ins turbulente Paris und wird Teil der intellektuellen und kulturellen Elite. Willy, der von einer Schreibblockade geplagt ist, überzeugt seine junge Frau für ihn als Ghostwriter zu arbeiten. In ihrem Debütroman erzählt Colette die Geschichte einer selbstbewussten, jungen Frau namens Claudine. Ein halb-autobiografischer Roman, der unter Willys Namen zum Bestseller wird und ihm Reichtum und Ruhm verschafft. Schnell entstehen weitere Claudine-Bestseller – geschrieben von Colette – und schließlich eine ganze Markenwelt. Nach und nach beginnt Colette den Kampf darum, gesellschaftliche Zwänge zu überwinden und sich als wahre Autorin der erfolgreichen Bücher offenbaren zu können, um ihre Werke für sich zu beanspruchen.

Donnerstag, 28. Juni, 18.00 und 20.00 Uhr

Drama, Komödie 
Regie: Greg Berlanti
USA 2017, 109 Min.,
ohne Altersbeschränkung

Jeder verdient eine große Liebesgeschichte. Aber für den 17-jährigen Simon Spier (Nick Robinson) ist es etwas komplizierter: Er muss Familie und Freunden noch erzählen, dass er auf Jungs steht, und kennt nicht einmal die Identität des Klassenkameraden, in den er sich online verliebt hat. Beide Probleme zu lösen, erweist sich als gleichzeitig unglaublich witzig, angsteinflößend und lebensverändernd ...